Whitepaper: Melissa gibt Tipps zur Identitätsprüfung in Finanzinstituten

Köln. Die Melissa Data GmbH, ein führender Hersteller von Datenqualitäts- und Adressmanagementlösungen, hat ein Whitepaper mit dem Titel „Identitätsprüfung: Erfolgreiche Strategien zur Minimierung falsch positiver Ergebnisse und Risiken“ veröffentlicht. Es richtet sich an Entscheider in Finanzdienstleistungsunternehmen. Sie erfahren, wie sie Herausforderungen im Spannungsfeld zwischen effektiver Betrugsbekämpfung und Customer Experience meistern und sich dadurch einen Wettbewerbsvorsprung verschaffen können.

„Die Verlaufskurve von Angriffen, die sich systematisch und methodisch an Finanzdienstleistungsunternehmen richten, nimmt weiter zu“, erläutert Çağdaş Gandar, Managing Director Europe bei Melissa, den Hintergrund. Die Angreifer, die über Milliarden von kompromittierten Datensätzen verfügen, verwenden zum Beispiel gestohlene oder gefälschte Identitäten, um neue Konten zu erhalten. Deshalb ist die Identitätsprüfung ein wesentlicher Bestandteil des Onboardings neuer Bankkunden. Dabei sind Unternehmen mit verschiedenen Anforderungen konfrontiert. So müssen sie die Know-Your-Customer (KYC)- und Geldwäschegesetz (GwG)-Richtlinien einhalten, Betrug effektiv vorbeugen und das Bankgeschäft dennoch einfach und reibungslos gestalten – also Unstimmigkeiten in der Customer Experience minimieren. Diese Situation ist im Whitepaper anhand von Studien in den USA erläutert, bei der Führungskräfte von Finanzinstituten und Verantwortliche für Finanzkriminalität befragt wurden.

Darauf aufbauend werden die Herausforderungen der Identitätsprüfung sowie operative Auswirkungen von falsch positiven Ergebnissen beschrieben. Die Leser erfahren, worauf es bei der Auswahl von Lösungen ankommt und wie Melissas Ansatz zur Problemlösung aussieht. Ihre fortschrittliche Technologie zur Identitätsprüfung beinhaltet einen vielschichtigen Prozess für den Zugriff auf maßgebliche Datensätze aus Ländern auf der ganzen Welt, die Milliarden von Datensätzen enthalten, um eine Identität sofort zu überprüfen. Sie zeichnet sich durch eine hohe Genauigkeit der Übereinstimmung und wenig Fehlalarme aus. Darüber hinaus kann sie zum Bereinigen vorhandener Kundendaten eingesetzt werden. Kurz: Entscheider bekommen praktische Tipps, wie sie sowohl Betrug effektiv reduzieren als auch die Customer Experience verbessern und so einen entscheidenden Vorteil gegenüber den Wettbewerbern erzielen können.

Das Whitepaper ist kostenlos und unter folgendem Link verfügbar: https://www.melissa.com/de/ressourcen/whitepapers/identitaetspruefung-erfolgreiche-strategien

Über Melissa Data: Melissa Data ist ein führender Anbieter von Datenqualitäts-, Identitätsprüfungs- und Adressmanagementlösungen. Melissa Data unterstützt Unternehmen bei der Kundengewinnung und -bindung, bei der Validierung und Erweiterung von Daten, bei der Optimierung des Marketing-ROIs sowie bei der Kostenersparnis im Bereich Porto und Postbearbeitung. Seit 1985 ist Melissa Data für Unternehmen wie die Mercury Versicherung, Xerox, Disney, AAA und Nestlé ein zuverlässiger Partner bei der Verbesserung der Kundenkommunikation. Weitere Informationen: www.melissa.de

Ihre Redaktionskontakte:

Melissa Data GmbH
Laura Faßbender
Cäcilienstraße 42-44
50667 Köln
Tel.: +49 221 97 58 92 46
E-Mail: laura.fassbender@melissa.com
www.melissa.de

good news! GmbH
Bianka Boock
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-21
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: bianka@goodnews.de
www.goodnews.de